Freitag, 21. Oktober 2016 und Sonnabend, 22. Oktober 2016, jeweils 10 Uhr
Eine Veranstaltung des Kunsthandel Helmrich
Große Nachlass-Auktion des Schauspielers und Kunstsammlers
Uwe Friedrichsen
Vorbesichtigung: Mittwoch, 19. Oktober 2016, 10 - 20 Uhr. Eintritt frei.
Sämtliche Informationen sowie den Katalog finden Sie unter www.kunsthandel-helmrich.de

Als Fernseh- und Theaterschauspieler war Uwe Friedrichsen seit Jahrzehnten einem großen Publikum bekannt. Dass er auch leidenschaftlich Kunst sammelte, wusste bis dato nur ein eingeweihter Kreis von Freunden.
Als der Kunsthandel Helmich von der Familie den Auftrag erhielt,die Sammlung zu verwerten, hat ihn die Menge  der Kunstwerke, die er in diversen Lagern im Niedersächsischen vorfand, überrascht.  

Uwe Friedrichsen sammelte mit grosser Leidenschaft, so dass er über die letzen Jahrzehnte einen gewaltigen Bestand von Malerei und Grafik des 20.Jahrhunderts zusammengetragen hat, der am 21. und 22. Oktober aufgearbeitet in ca.1.400 Positionen zur Versteigerung kommt.
Highlights der Auktion sind neben zwei Arbeiten des Leipzigers Neo Rauch aus dem Jahre 1995 sicherlich Arbeiten folgender Künstler: Hans Peter Zimmer, Johannes Grützke, Harald Metzkes, Hartwig Ebersbach, Heike Ruschmeyer, Oskar Kokoschka, Herbert Zangs, Friedrich Schröder-Sonnenstern ,Walter Libuda, Henry Miller, Jean Cocteau, Gerd Sonntag, Max Peiffer-Watenphul, Hermann Max Pechstein, Emil Schumacher, Karl Kluth (hier wäre das Bildnis des Hamburger Alt-Bürgermeisters Schumacher zu erwähnen), Armand Schönberger, Horst Antes, Ivo Hauptmann, Erich Hartmann, Otmar Alt, Elvira Bach, Elizabeth van Eicken, Friedrich Karl Gotsch, Allan Jones, Karel Appel, Anton Rooskens, Otto Umbehr, George Braque, Eduard Bargheer, Strawalde, Ida Kerkovius sowie ein umfangreicher Bestand polnischer Künstler mit Arbeiten von Jerzy Duda-Graz, Ireneusz Walczak, Zbigeniew Blukaez u.a..

Am Samstag den 22.10 werden zusätzlich aus dem persönlichen Besitz des Künstlers ca. 50 Positionen zugunsten einer karikativen Einrichtung versteigert.
Uwe Friedrichsen hatte während seiner aktiven Sammlerzeit regelmässig Kontakt zu zahlreichen zeitgenössischen Künstlern, die er in ihren Ateliers besuchte, ihre Arbeit freundschaftlich begleitete und Arbeiten erwarb. Auch während der Tourneephasen und auf Reisen nutzte er die Gelegenheiten in Galerien und Ateliers Werke für seine Sammlung zu erwerben. 

Für Auskünfte steht Ihnen der Kunsthandel Helmich unter der Rufnummer. 0177 48 28917 zur Verfügung