© Freie Akademie der Künste

Abgesagt !

Mittwoch, 15. April 2020, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur e.V.

Blätterrauschen in der Stadt - Stadtgrün kontrovers
Teilnehmer: Karin Gaedicke, BUE Hamburg, Projektleitung „Natürlich Hamburg“ | Dr. Gisela Bertram, Biologin, Botanischer Verein Hamburg | Dr. Joachim Schnitter, Landschafts- und Freiraumplanung, Gartenhistoriker | Annette Kirchgeorg, Fachdienstleiterin der Stadt Ahrensburg | Bernhard von Ehren, Baumschule von Ehren | Susanne Mayer, Journalistin, Autorin beim Verlag „Die Zeit“.
Eintritt: 5,- (Eintritt frei für Mitglieder der Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur und der anderen grünen Verbände)

Anzahl:  



Auf dem Land geht die Zahl der wild lebenden Tiere und Pflanzen durch die intensive Landnutzung immer weiter zurück. Städtische Grünflächen hingegen können sich zu Refugien für Arten entwickeln, aber ein Umdenken beim Schutz und der Pflege ist notwendig. Gleichzeitig brauchen Stadtbewohner und Stadtbewohnerinnen diese Flächen für Spiel, Sport und Freizeitgestaltung, denn Naturschutzflächen dürfen in der Regel nicht betreten werden.