Donnerstag, 25. September - Sonnabend, 27. September 2003
Eine Veranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
Konferenz
WAS IST HEUTE MODERN?
PERSPEKTIVEN EINES ZEITGENÖSSISCHEN ARCHITEKTUR

Eintritt: nur am 25. September € 2,00, nur am 26. September € 5,00, nur am 27. September € 5,00, drei Tage zusammen € 10,00

 

Konferenz "Was ist heute »modern«? Perspektiven einer zeitgenössischen Architektur"

Die gesellschaftlichen und kulturellen Konsequenzen der Moderne stehen seit einiger Zeit im Mittelpunkt aktueller philosophischer und soziologischer Debatten. Die Moderne stellt sich dabei als ein ambivalentes Projekt dar, das ebenso viele Risiken wie Chancen enthält. Wir leben, so die These, nicht in einer Zeit der Nach-Moderne, sondern der radikalisierten Hoch-Moderne, die nicht mehr heroisch, sondern verunsichert und selbstkritisch auftritt. Was aber bedeutet das für die Architektur? Nachdem die Hamburgische Architektenkammer schon in der Ausstellung "Neue Deutsche Architektur" hierzu Positionen präsentierte, wird sie nun in einer dreitägigen Konferenz Architekten und Theoretiker aus verschiedenen europäischen Ländern nach Antworten suchen lassen. Die Konferenz ist eine Veranstaltung im Rahmen des Hamburger Architektur Sommer 2003 und findet statt vom 25. bis zum 27. September.

Vorläufiges Programm (Stand 2. September 2003)

 

Donnerstag, 25.09.2003

18.00 Uhr Ullrich Schwarz (Hamburg)
Einführung

18.30 Uhr Cornelia Klinger (Wien)
Seit wann ist "modern" modern?
Fragen zum Begriff und zur Ideengeschichte der Moderne

19.30 Uhr Bart Lootsma (Wien)
Moderne : Produkt oder Aufgabe ?

20.30 Uhr Empfang


Freitag, 26.09.2003

10.00 Uhr Wolfgang Bonß (München)
Postmoderne versus reflexive Moderne
Soziologische Konzepte

11.00 Uhr Nachfragen: Werner Sewing (Berlin)

 

Reflexive Moderne in der aktuellen Architektur?
Europäische Perspektiven 1


Schweiz

11.30 Uhr Analyse : Ernst Hubeli (Zürich)
Vom Objekt zum Nichts

12.15 Uhr Architektur : Em2N (Zürich)
Vom Unbestimmten und dem Spezifischen

 

13.00 Uhr Mittagspause

 

Österreich

14.30 Uhr Analyse : Christian Kühn (Wien)
Modern ist, was uns Freiheit gibt

15.15 Uhr Architektur : Riegler / Riewe (Graz)
Roger Riewe: Konditionierte Unschärfe

 

16.00 Uhr Kaffeepause


Italien

16.30 Uhr Analyse : Luca Molinari (Mailand)

17.15 Uhr Architektur : Cino Zucchi (Mailand)
Ersatzstädte

18.00 Uhr Zusammenfassung :

- Gert Kähler (Hamburg

- Andreas Ruby (Köln)


Sonnabend, 27.09.2003

10.00 Uhr Helmut Willke (Bielefeld)
Ironie der Aufklärung

11.00 Uhr Werner Sewing (Berlin)
Wie reflexiv kann die Moderne sein ?

 

12.00 Uhr Mittagspause

 

Europäische Perspektiven 2

Niederlande / Belgien

13.30 Uhr Analyse : Roemer van Toorn (Rotterdam)
Radical Democracy in Architecture

14.15 Uhr Architektur : Xaveer De Geyter (Brüssel)

 

15.00 Uhr Kaffeepause

 

Dimensionen der Reflexivität
Drei Gespräche

15.30 Uhr Gegenwärtigkeit und Gegenständlichkeit
oder
Jenseits der Zeichen, jenseits der Form ?

im Gespräch :
Markus Allmann (München)
Konrad Wohlhage (Berlin)
Ernst Hubeli (Zürich)
Andreas Ruby (Köln)

16.30 Uhr Vergangenheit als letzte Utopie ?
oder
Sind die alten Formen reaktionär ?

im Gespräch :
Paul Kahlfeldt (Berlin)
Marco Goetz (München)
Hanno Rauterberg (Hamburg)
Ludger Heidbrink (Hamburg)

17.30 Uhr Wo ist vorne ?
oder
Zukunft nach der Avantgarde

im Gespräch :
Matthias Reese (Berlin)
Ulrich Königs (Köln)
Gert Kähler (Hamburg)
Werner Sewing (Berlin)

Thursday, 25.09.2003

18.00 Ullrich Schwarz (Hamburg)
Introduction

18.30 Cornelia Klinger (Wien)
The Beginning of Modernity, its Concept and History


19.30 Bart Lootsma (Wien)
Modernity : Product or Challenge ?

20.30 Reception


Friday, 26.09.2003

10.00 Wolfgang Bonß (München)
Postmodernism versus reflexive Modernism
Sociological Concepts

11.00 Discussion: Werner Sewing (Berlin)

 

Reflexive Modernism in Contempory Architecture
European Perspectives 1


Switzerland

11.30 Analysis : Ernst Hubeli (Zürich)
From Object to Nothing

12.15 Architecture : Em2N (Zürich)
The Indefinite and the Specific

 

13.00 Lunch Break

 

Austria

14.30 Analysis : Christian Kühn (Wien)
Modernity and Freedom

15.15 Architecture : Riegler / Riewe (Graz)
Roger Riewe: Conditioned Blurredness

 

16.00 Coffee


Italy

16.30 Analysis: Luca Molinari (Milano)

17.15 Architecture : Cino Zucchi (Milano)
Substitute Cities

18.00 Discussion :

- Gert Kähler (Hamburg)

- Andreas Ruby (Köln)


Saturday, 27.09.2003

10.00 Helmut Willke (Bielefeld)
The Irony of Enlightenment

11.00 Werner Sewing (Berlin)
How Reflexive can Modernity be ?

 

12.00 Lunch Break

 

European Perspectives 2

Netherlands / Belgium

13.30 Analysis : Roemer van Toorn (Rotterdam)
Radical Democracy in Architecture

14.15 Architecture : Xaver de Geyter (Bruxelles)

 

15.00 Coffee

 

Dimensions of Reflexivity
Three Discussions

15.30 Presence and Thingness
or
Beyond Signs, Beyond Form ?

Panel :
Markus Allmann (München)
Konrad Wohlhage (Berlin)
Ernst Hubeli (Zürich)
Andreas Ruby (Köln)

16.30 The Past as the Last Utopia ?
or
Are the Old Forms Reactionary ?

Panel :
Paul Kahlfeldt (Berlin)
Marco Goetz (München)
Hanno Rauterberg (Hamburg)
Ludger Heidbrink (Hamburg)

17.30 Where to the Front ?
Or
The Future after the Avantgarde

Panel :
Matthias Reese (Berlin)
Ulrich Königs (Köln)
Gert Kähler (Hamburg)
Werner Sewing (Berlin)