GEDENKEN AN THOMAS BRASCH

KATHARINA THALBACH
liest Brasch
FRITZ J. RADDATZ
Einführung und Interpretation
 

Im vergangenen Jahr starb im Alter von nur 56 Jahren der Lyriker, Dramatiker, Film- und Theaterautor Thomas Brasch.
Der hochbedeutende und zu unrecht noch immer als "Geheimtipp" geltende Autor, Filmemacher und Übersetzer hinterließ ein ebenso umfangreiches wie vielseitiges Œvre.
Die Gedichte aus dem Nachlass erscheinen im September bei Suhrkamp, herausgegeben von Braschs langjähriger Lebensgefährtin, der Schauspielerin Katharina Thalbach, und dem Schriftsteller und Literaturkritiker Fritz J. Raddatz, den eine lange Freundschaft mit dem Autor verbindet.

Am kommenden Dienstag werden die Herausgeber -sowohl Thalbach als auch Raddatz sind Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg- in einer Veranstaltung des gewichtigen Schriftstellers gedenken und mit Biographischem, Interpretationen und Brasch-Texten einen Einblick in dessen Schaffen geben.

Eintritt € 6,00 / erm. € 3,50