Scroll Top

European Alliance

of Academies​

Wahlaufruf der European Alliance of Academies zur Europawahl  2024 unter folgendem Link.

Die European Alliance of Academies hat sich zum Ziel gesetzt, ein Netzwerk von Kunstakademien und Kultureinrichtungen in ganz Europa zu initiieren – eine transnationale Zusammenarbeit, die sich für die Freiheit der Künste einsetzt. Durch neue Formen der Kooperation unterstützen sich die teilnehmenden Institutionen gegenseitig und zeigen Solidarität, wann immer es nötig ist.

Die Institutionen, die sich dieser Idee verschrieben haben, kommen aus fast allen Ländern der Europäischen Union. Zu den Partnerinstitutionen gehören renommierte Kunstakademien, nationale kulturpolitische Akteure, aber auch kleinere Kultureinrichtungen.

Die Freie Akademie der Künste in Hamburg ist seit dem 12. März 2021 Teil dieses Netzwerks.

Auf Basis eines gemeinsamen Manifests tauschen sich die teilnehmenden Institutionen über konkrete kulturpolitische Themen aus. Ihre Vertreterinnen und Vertreter treffen sich regelmäßig zu Tagungen in den Mitgliedsländern, die jeweils aktuelle Schwerpunktthemen haben.
So fanden nach der Gründungskonferenz im Oktober 2020 (zunächst digitale, später Vor-Ort-) Treffen in Berlin, Budapest, Madrid und Amsterdam statt, an denen auch Mitglieder der Hamburger Freien Akademie der Künste teilnahmen.

In dieserm Rahmen fand vom 30. bis 31. Mai 2023 ein Treffen der Partnerinstitutionen in Budapest statt, das große Beachtung in der Presse fand. 
Eine Übersicht über die Berichterstattung finden Sie hier ›

Zudem bildet die Alliance Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themenbereichen, die auf regelmäßigen Sitzungen von Vertreterinnen und Vertretern der Partnerinstitutionen bearbeitet werden.
Informationen zur Struktur und Arbeit der European Alliance of Academies sind auf der Website der Alliance zu finden:
 
 
Abbildungen (von oben nach unten):
Logo der EAoA
Liesbeth Bik, Künstlerin und Präsidentin der Akademie van Kunsten, Amsterdam _ Photo Maarten Nauw beim EAoA in Amsterdam im Juni 2022
 
Ankündigung der Veranstaltung der EAoA zum Thema „Kunstfreiheit in Zeiten von Krieg und Krise“ im Dezember 2022 in Berlin