Thomas Irmer, Rolf Hochhuth, Milo Rau © Akademie der Künste Berlin

Donnerstag, 15. Januar 2015, 19 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Berliner Akademie der Künste
Dokumentartheater gestern und heute
Teilnehmer: Burghart Klaußner, Rimini Protokoll, Hans-Werner Krösinger, Luk Perceval, Rolf Hochhuth u. a..
Moderation: Thomas Irmer (Theaterjournalist und Amerikanist, Berlin)
Eintritt: 10,- / erm. 7,-

 

In den 1960er Jahren thematisierten investigative Dramatiker wie Rolf Hochhuth und Heinar Kipphardt die jüngste Vergangenheit im Theater. Heute präsentieren Dokumentartheatermacher die Gegenwart als Readymades oder rekonstruieren jüngste Gerichtsprozesse. Ist das nur eine Beschleunigung oder zeugt es von einer veränderten Funktion des Theaters?
Der Publizist Thomas Irmer bringt verschiedene Künstler-Generationen ins Gespräch: Rolf Hochhuth, Hans-Werner Kroesinger, Luk Peceval, Burghart Klaußner und ein Mitglied von Rimini Protokoll.