Dienstag, 12. Juni 2012, 19:30 Uhr
In Kooperation mit der Johannes-Brahms-Gesellschaft
Die "Wahrheiten" großer Pianisten - Spieltechniken, Tricks, Fehler, Sünden
Cord Garben Pianist und ehemaliger Klassikproduzent (Deutsche Grammophon), analysiert Interpretationen großer Pianisten: Franz Schubert - Oft fliegts um die Saiten mit seufzendem Klang.
Zahlreiche Live-Klangbeispiele, Aufnahmen, Notenprojektionen
Eintritt: 10 ,- / erm. 8 ,-
Cord Garben
Cord Garben

Franz Schubert ist allen Liebhabern des Klavierspiels ein treuer Begleiter. Für den professionellen Pianisten gilt, wie so oft: je höher das pianistische Niveau des Künstlers, umso schwieriger wird das Metier.
Selbst die großen Meister des Klavierspiels spielen Schuberts Impromptus nach Belieben, so wie sie ihn fühlen. Doch was der Komponist in den Notenausgaben niedergelegt hat, ist oft eine andere Sprache.
Die Basis des Vortragsabend wird eine Gegenüberstellung von Jung und Alt sein: Christian Zimmermann mir seiner grandiosen DG-Aufnahme und Edwin Fischer, Poet am Klavier.
Weiter hören wir Friedrich Gulda, Arthur Schnabel, Alfred Brendel, Murray Perahia u.a.
Projektionen des Notenmaterials und Beispiele am Klavier und zahlreiche Aufnahmen.