Sonnabend, 14. Oktober 2006, 19 Uhr
Eine Veranstaltung der GEDOK (Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer)
Podiumsdiskussion
Die Bedeutung der Kultur für die Integration.

Was können Künstler und Künstlerinnen zum friedlichen Zusammenleben beitragen?
Mit Dr. Necla Kelek, Berlin, Soziologin und Autorin, Dr. Christa Hartnigk-Kümmel, Musikerin und Vorsitzende der GEDOK Karlsruhe, Dr. Rita de Muynck, Psychologin und bildende Künstlerin, GEDOK München, Renate Schweizer, Autorin und interdisziplinäre Künstlerin, GEDOK Karlsruhe
Moderation: Kathy Kaaf, Bonn, Journalistin und Präsidentin GEDOK e.V.
Eintritt: 6 € / 5 €