In Zusammenarbeit mit dem NDR und den Musikverlagen Hans W. Sikorski
Idee und künstlerische Leitung Cäcilia Cartellieri
SOFIA GUBAIDULINA
Konzert zum 70. Geburtstag

Sonntag, 9. Dezember 2001, 19.30 Uhr
Eintritt: DM 42,-- / erm. 25,--
Veranstaltungsort: Rolf-Liebermann-Studio des NDR, Oberstraße  
 
Anlässlich des 70. Geburtstages der seit 1991 in der Nähe von Hamburg lebenden russischen Komponistin Sofia Gubaidulina (*24.10.1931) finden am 9. Dezember 2001 um 19.30 Uhr im Rolf-Liebermann-Studio des NDR ein Hommage-Konzert in Anwesenheit der Komponistin statt. Gubaidulina ist seit 1994 Mitglied der Sektion Musik der Freien Akademie der Künste.
Neben ausgewählten Kammermusikwerken Gubaidulinas stehen Widmungskompositionen von Peter Michael Hamel, Reinhard David Flender und Viktor Suslin in Ur- und Erstaufführungen auf dem Programm.
Als Mitwirkende konnten Interpreten wie Elsbeth Moser, Ivan Monighetti, Daniel Hope und Alexander Suslin gewonnen werden, die der Komponistin nahe stehen und ihr Schaffen zum Teil seit vielen Jahren in die Welt hinaustragen.

 


P R O G R A M M

Prof. Hans W. Sikorski · Begrüßung

Sofia Gubaidulina
In croce für Violoncello und Bajan

Peter Michael Hamel
Neunundvierzig Grad Celsius aus Gratwanderung von Jewgenia Ginsburg für Alt und Kontrabass UA

Viktor Suslin
Ton H für Violoncello und Klavier DE

----------------

Sofia Gubaidulina
Fünf Präludien aus 10 Präludien Fassung für Kontrabass solo

Reinhard David Flender
Sofia Orthi für Violoncello, Kontrabass, Schlagzeug und Klavier UA

Sofia Gubaidulina
Silenzio fünf Stücke für Violine, Violoncello und Bajan


Nicolas Altstaedt, Violoncello · Maria Kowollik, Alt · Alexander Suslin, Kontrabass · Alexander Ivashkin, Violoncello · Sebastian Knauer, Klavier · Michael Kiedaisch, Schlagzeug · Elsbeth Moser, Bajan · Daniel Hope, Violine