Freitag, 28. Februar 2003, 20 Uhr
Eine Veranstaltung des Zeit-Forums der Literatur in Zusammenarbeit mit Buchhandlung Heymann
WALTER UND INGE JENS
lesen aus ihrem neuen Buch
"Frau Thomas Mann"
Eintritt: € 9,00

 

Sie selbst sprach über sich ironisch als "Zubehör" ihres Mannes und ließ sogar "Frau Thomas Mann" in ihren Briefkopf drucken. Und obwohl Thomas Mann über seine Frau Katia gesagt hat: "Wo immer Menschen meiner gedenken, wird ihrer gedacht sein", gab es bis heute keine umfassende Beschreibung des Lebens von Katia Mann. Unter dem Titel "Frau Thomas Mann" haben Inge und Walter Jens nun die erste Biografie über sie geschrieben.

Für das neue Buch, das ab 1. März in den Handel kommt, hat das Autorenehepaar unter anderem erstmals Katia Manns Briefwechsel unter anderem mit ihrer Mutter, der Hofschauspielerin Hedwig Pringsheim, mit ihren Kindern und mit der britischen Freundin Molly Shenstone ausgewertet. Das Buch zeichnet ein völlig neues und überraschendes Bild einer Frau, die mehr als nur ein "Zubehör", sondern eine eigenständige Zeugin der Kultur und Politik des 20. Jahrhunderts war und die ebenso aufbrausend wie warmherzig das emotionale Zentrum der Familie Mann verkörperte.

Auf Einladung der Buchhandlung Heymann und der ZEIT berichten Inge (1995 mit der Thomas-Mann-Medallie für die Edition der Tagebücher Thomas Manns ausgezeichnet) und Walter Jens, der aus Hamburg stammende bekannte Altphilologe und Rhetoriker, über ihr "Vergnügen der Neuentdeckung", wie sie schreiben, und lesen aus Ihrem Buch. Damit lässt sich über eine beeindruckende Recherche-Leistung und das Leben einer faszinierenden Frau berichten und auch auf die Spur eines der größten deutschen Schriftsteller und Nobelpreisträger kommen.