In Zusammenarbeit mit dem Kulturforum Hamburg


Glänzende Aussichten?
Perspektiven für Hamburgs Kunst und Kultur
DIE ZUKUNFT DER HAMBURGER THEATER

Sonntag, 20. Oktober 2002, 19.30 Uhr
Eintritt: € 5,00

Es diskutieren:
Prof. Ulrich Khuon, Louwrens Langevoort, Lisa Lucassen, Boris Marte, Prof. Christoph Stölzl, Isabella Vértes-Schütter, Gordana Vnuk
Moderation: Annette Rupprecht


Die Hamburger Theaterlandschaft 2002 - Prolog für eine blühende Kultur im nächsten Jahrzehnt?
Oder haben wir die besseren Tage bereits hinter uns, ist das Gegenwärtige nur noch ein Epilog zu vergangener Größe?
Wir haben zwei Experten eingeladen, die zur Situation der Theater in Wien und Berlin referieren werden; für einen Vergleich verschiedener Theaterstädte: Boris Marte in seiner Eigenschaft als ehemaliger Mitarbeiter des Kulturstadtrates der Stadt Wien und Prof. Christoph Stölzl als ehemaliger Kultursenator der Hauptstadt Berlin.
Vertreter der Hamburger Theaterszene werden die Situation verschiedener Hamburger Theater vorstellen. Dabei sind die Aspekte Finanzierung und Subventionen natürlich wie immer in Hamburg ein wichtiges Thema. Es soll aber auch versucht werden, das Verhältnis von Theater und Gesellschaft zu analysieren und Ideen und Visionen für die Hamburger Theater der Zukunft zu entwickeln.