Portraitkonzert
BABETTE KOBLENZ

Montag, 7. Mai 2001, 19.30 Uhr
Eintritt: DM 15,-- / erm. 10,--
gefördert von der Kulturbehörde Hamburg

 
 

Bereits seit zehn Jahren widmet sich die Freie Akademie der Künste in ihrer Reihe "Portraitkonzerte" dem Werk jeweils eines zeitgenössischen Komponisten.
Auch in diesem Jahr sind wieder zwei Konzerte in der Reihe vorgesehen. Den Auftakt bildet am 7. Mai 2001 Babette Koblenz, die mit dem Portrait gleichzeitig ihren "Einstand" als Mitglied der Sektion Musik der Akademie gibt.
Auf dem Programm stehen: "Neues Klavierstück III" (UA), "Radar" für Violine und Klavier, "Violine Solostück", "Trois Four" für Percussion solo sowie "Hebräische Lieder" (Gesang und Klavier).
Als Interpreten haben zugesagt: Matthias Veit (Klavier), Heinrich Hörlein (Violine), Jürgen Lamke (Klavier), Mareike Eidemüller (Percussion) und Babette Koblenz selbst (Klavier und Gesang).