Montag, 19. Mai 2003, 19.30 Uhr
Im Rahmen des 4. Hamburger Architektur Sommer
Vortrag
VOLKWIN MARG
Entwürfe für die Wirklichkeit - nach dem Bild von ihr

Eintritt: € 3,00 / erm. € 2,00

 

Kultur ist ein Sediment vorangegangener Kultivierungen. Sie geht verloren, wenn diese nicht von Generation zu Generation tradiert werden

"Tradition ist bewährter Fortschritt, -
Fortschritt ist weitergeführte Tradition."

Auch Baukunst und Stadtbaukunst überleben nur durch kulturelle Kontinuität. Einfachheit und Verständlichkeit der Formensprache sind hierfür Bedingungen.
Technik und Kunst erfordern in der Architektur nicht den Widerspruch, sondern die Synthese. Die ist in Architektur und Stadtbaukunst auch heute nach wie vor möglich, obwohl dies von vielen Zeitgenossen in Abrede gestellt wird.

In seinem Vortrag wird Volkwin Marg anhand neuer, eigener Projekte sein Verständnis von Architektur und Städtebau, von Formfindung und Formgebung erläutern.