Werden in Hamburg zuwenige Wohnungen gebaut?

Eine Diskussion zur aktuellen Situation des Wohnungsbaus

Werden in Hamburg zuwenige Wohnungen gebaut?

Anlässlich der Ausstellung SAGA GWG – Der Hamburger Weg. 90 Jahre sozialer Wohnungsbau und Quartiersentwicklung.
Im Rahmen des Hamburger Architektursommers 2009
In Kooperation mit der SAGAGWG und der Hamburgischen Architektenkammer
Werden in Hamburg zuwenige Wohnungen gebaut?
Eine Diskussion zur aktuellen Situation des Wohnungsbaus
Teilnehmer:
Dr.Stephan Hugo Winters (Staatsrat in der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt),
Lutz Basse (Vorstandsvorsitzender SAGA/GWG),
Andreas Ibel (Vorsitzender des Landesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen),
Michael Fiebig (Dezernent für Wirtschaft, Bauen und Umwelt, Bezirk Nord),
Renate Szameitat (Geschäftsführung GEWOS Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung),
Prof. Dr. Lothar Hübl (Mitautor der Studie “Wohnungsmangel in Deutschland”(2009) des Eduard-Pestel-Instituts, Hannover). Moderation: 
Prof. Dr. Ullrich Schwarz (Geschäftsführer Hamburgische Architektenkammer)