Montag, 26. November 2012, 19 Uhr
Auftakt der Reihe
Wahlheimat Hamburg
Snežana Minić liest aus
Ostwärts, westwärts, Gedichte in serbischer Sprache
Matthias Jacob liest aus seiner deutschen Übersetzung.
Robert Hodel, Universität Hamburg: Einführung
Eintritt: € 8,- / erm. 5,-
Buchumschlag Minic

Snežana Minić, geboren 1958 in Nis, ist Lyrikerin, Essayistin und Übersetzerin. Sie hat in ihrem Heimatland Serbien fünf Gedichtbände veröffentlicht und gilt als eine der wichtigsten Stimmen der zeitgenössischen serbischen Lyrik. Germanistin von Haus aus, hat sie u.a. Werke von Rilke, Benn, Sarah Kirsch und Rainer Werner Fassbinder ins Serbische übertragen. Seit 1992 lebt Snežana Minić mit ihrer Familie in Hamburg.

Wahlheimat Hamburg - wie viele Künstler aus aller Welt leben und arbeiten derzeit wohl in der Hansestadt, und wie weit gefächert mag das Spektrum der Motive sein, dass sie Hamburg zu ihrer Wahlheimat erkoren haben?
Der Abend mit Snežana Minić soll auch ein Auftakt sein, um einigen dieser Künstler von Zeit zu Zeit ein Forum für ihr Werk in der Freien Akademie der Künste zu bieten. Prof. Dr. Robert Hodel, Slawist an der Uni Hamburg, führt in das Werk von Snežana Minić ein, der Übersetzer Matthias Jacob liest die deutschen Texte.