Vortragsreihe
Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst
Die Reihe wird unterstützt durch die Hermann Reemtsma Stiftung und die Wüstenrot Stiftung

Bereits seit geraumer Zeit fasst die Freie Akademie der Künste in Hamburg ihre Veranstaltungen zur Baukunst unter dem Dach der Reihe "Mittwochs um 7 - Beiträge zur Baukunst" zusammen.
In lockerer Folge sprechen Architekten, Stadtplaner, Landschaftarchitekten, Architekturtheoretiker, Bauhistoriker und andere zu Themen des Planens und Bauens.
Am 1. November startet nun eine Reihe von insgesamt 16 Vorträgen -jeweils zwei an einem Abend-, in der gilt:

Die Architekturkritik hat das Wort


1. November 2006
Wolfgang Kil, Berlin
Verwunschene Orte - Brauchen wir einen neuen Denkmalbegriff?
Oliver Hamm, Berlin
Baukultur als Vermittlungsproblem

15. November 2006
Ingeborg Flagge, Bonn
Das Museum als Bühne ohne Bilder
Gerwin Zohlen, Berlin
Metropole! Metropole?

29. November 2006
Falk Jaeger, Berlin
Die Arroganz der Architekten
Ira Diana Mazzoni, München
Münchener "Hofkultur"

13. Dezember 2006
Jürgen Tietz, Berlin
Von Häusern und Menschen - Architektonische Wechselwirkungen
Olaf Bartels, Hamburg
Der Kampf um die Deutungshoheit der Architektur

10. Januar 2007
Dirk Meyhöfer, Hamburg
Last Exit Wilhelmsburg - Welche Internationale Bauausstellung braucht Hamburg wirklich?
Dankwart Guratzsch, Frankfurt
Die Hinterlassenschaften des 20. Jahrhunderts - Nochmal: brauchen wir einen neuen Denkmalbegriff?

24. Januar 2007
Hanno Rauterberg, Hamburg
Wohnen findet Stadt - über die neue Lust am urbanen Leben
Gert Kähler, Hamburg
Politik und Baukultur

7. Februar 2007
Heinrich Wefing, Berlin
Berlin nach Stimmann
Matthias Grünzig, Berlin
Schrumpfen ins Nichts? - Wohin entwickelt sich die Ostdeutsche Denkmallandschaft?

21. Februar 2007
Robert Leicht, Hamburg
Architektur in der Demokratie
Manfred Sack, Hamburg
Architektur und Moral


... jeweils um 19 Uhr in der Akademie, Klosterwall 23 · 20095 Hamburg · Eintritt: 3,- / erm. 2,-