Portraitkonzert
WOLFGANG RIHM
Es spielt das
ensemble recherche

Dienstag, 3. Dezember 2002, 19.30 Uhr

P R O G R A M M:

Streichtrio op. 9 (1970)
Über die Linie I (für Violoncello solo, 1999)
Musik für drei Streicher (1977)

Melise Mellinger, Violine
Barbara Maurer, Viola
Lucas Fels, Violoncello

Eintritt: € 7,50 / erm € 5,--
Ermöglicht durch die Zeit Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Das ensemble recherche ist eines der profiliertesten Ensembles für neue Musik. Mit annähernd vierhundert Uraufführungen seit der Gründung im Jahr 1985 hat das Ensemble die Entwicklung der zeitgenössischen Kammer- und Ensemblemusik maßgeblich mitgestaltet.

Das achtköpfige Solistenensemble hat mit seiner eigenen dramaturgischen Linie einen festen Platz im internationalen Musikleben gefunden. Neben seiner ausgedehnten Konzerttätigkeit wirkt das ensemble recherche bei Musiktheaterprojekten mit, produziert für Hörfunk und Film, gibt Kurse für Instrumentalisten und Komponisten und bietet dem musikalischen Nachwuchs Einblick in seine Probenarbeit.

Das Repertoire beginnt bei den Klassikern des ausgehenden 19. Jahrhunderts, reicht u.a. vom französischen Impressionismus über die Zweite Wiener Schule und den Expressionisten bis zur Darmstädter Schule, dem französischen Spektralismus bis zu avantgardistischen Experimenten der Gegenwartskunst.

Ein weiteres Interesse des ensemble recherche gilt der zeitgenössischen Sicht auf die Musik vor 1700.
Von der enormen Bandbreite des Repertoires zeugen über 30 CDs.
Das ensemble recherche organisiert sich in Eigenregie. An seinem Standort Freiburg im Breisgau hat es eine Abonnementreihe, veranstaltet von den Freunden des ensemble recherche e.V. Darüber hinaus wird das ensemble recherche durch die Stadt Freiburg und das Land Baden-Württemberg unterstützt.


Melise Mellinger, Violine
studierte Violine in Freiburg bei W. Marschner und in Amsterdam bei H. Krebbers, war vier Jahre Mitglied des Frankfurter Opern- und Museumsorchester. Seit Sommer 2000 Dozentin bei den Darmstädter Ferienkursen. Intensive Konzerttätigkeit und zahlreiche CD- Veröffentlichungen, darunter auch L. Nonos La lontananza nostalgica utopica futura mit S. Sciarrino. Gründungsmitglied des ensemble recherche.

Barbara Maurer, Viola
studierte bei A. Balogh und bei U. Koch an der Musikhochschule Freiburg, an der Accademia Chigiana in Siena und mit einem Stipendium des DAAD bei D. Takeno in London (1985-86). 1986 Kranichsteiner Musikpreis. Zusammenarbeit mit vielen in- und ausländischen Ensembles für zeit-genössische Musik. Solistin zahlreicher Uraufführungen. Seit 1998 Dozentin bei den Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik. Seit 1989 Mitglied des ensemble recherche.

Lucas Fels, Violoncello
geboren in Lörrach, studierte in Freiburg (Henkel), Amsterdam (Bylsma) und Fiesole (Baldovino). Neben der Ensembletätigkeit regelmäßige Konzerttätigkeit als Solist mit verschiedenen Orchestern im In- und Ausland. Zahlreiche CDs mit Kammermusik und Solowerken des 20. Jahrhunderts (W. Rihm, Feldman, Krenek, Lachenmann, Dallapiccola, Sciarrino, K. Huber etc.). Seit 1998 Dozent bei den Darmstädter Ferienkursen. Seit Frühjahr 1999 Mitglied im Hauptausschuß des Deutschen Musikrats. Gründungsmitglied des ensemble recherche.