Logo Architektursommer
Im Rahmen des Hamburger Architektursommers 2009

Mittwoch, 3. Juni 2009, 18 Uhr
In Kooperation mit der Logo SAGAGWG
Eröffnung der Ausstellung
SAGA GWG - Der Hamburger Weg.
90 Jahre sozialer Wohnungsbau und Quartiersentwicklung.
Horst von Bassewitz, Sektionsvorsitzender Baukunst
Lutz Basse, Vorstandsvorsitzender SAGA GWG
Ralf Lange, Kurator der Ausstellung

Die Siedlungen der großen Hamburger Wohnungsbaugesellschaften haben die Baukultur der Hansestadt in den vergangenen 90 Jahren maßgeblich geprägt. Die Ausstellung in der Freien Akademie der Künste stellt die Geschichte des Wohnungsbaukonzerns SAGA GWG und seiner vier Vorläufer – Kleinwohnungsbaugesellschaft Groß-Hamburg, Neue Heimat, GWG und SAGA – von der Weimarer Republik bis zur Gegenwart dar. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die besondere soziale und wohnungspolitische Verantwortung dieser historisch herausragenden Träger des öffentlich geförderten Wohnungsbaus und ihre Bedeutung für die spezifisch hamburgische Entwicklung von Architektur und Baukultur gelegt.
26 ausführliche Informationstafeln und zahlreiche historische Originalaufnahmen vermitteln einen guten Überblick über 9 Jahrzehnte sozialen Wohnungsbaus und Quartiersentwicklung in Hamburg.

Begleitprogramm zur Ausstellung:

Montag, 8.Juni 2009,  18.30 Uhr
In Kooperation mit der Logo SAGAGWG und der Hamburgischen Architektenkammer
Werden in Hamburg zuwenige Wohnungen gebaut?
Eine Diskussion zur aktuellen Situation des Wohnungsbaus
Teilnehmer:
Dr.Stephan Hugo Winters (Staatsrat in der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt),
Lutz Basse (Vorstandsvorsitzender SAGA/GWG),
Andreas Ibel
(Vorsitzender des Landesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen),
Michael Fiebig
(Dezernent für Wirtschaft, Bauen und Umwelt, Bezirk Nord),
Renate Szameitat
(Geschäftsführung GEWOS Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung),
Prof. Dr. Lothar Hübl
(Mitautor der Studie "Wohnungsmangel in Deutschland"(2009) des Eduard-Pestel-Instituts, Hannover). Moderation: 
Prof. Dr. Ullrich Schwarz
(Geschäftsführer Hamburgische Architektenkammer)
Eintritt: 3,- / erm. 2,-

Donnerstag, 25.Juni 2009, 17.00 - 20.00 Uhr
Neue Heimat, SAGA und der Wohnungsbau in Hamburg seit 1922
Dr. Ralf Lange: Von der Gründung der SAGA bis zum Ende der NS-Zeit.
Wohnungsbau in Hamburg 1922-1945
Dr. Peter Kramper
: Neue Heimat - Gewerkschaftlicher Wohnungs- und Städtebau 1950 - 1982
Norbert Baues: Die Neue Heimat in Bild und Ton.
Fotos und Filme aus dem Hamburgischen Architekturarchiv
Prof. Dr. Gert Kähler: Vom Wiederaufbau bis zur HafenCity. Wohnungsbau in Hamburg 1945 bis heute
Eintritt: 3,- / erm. 2,- Eintritt: 3,- / erm. 2,-

 

© Freie Akademie der Kuenste
SAGA-Zeilenbauten an der Bunsenstraße
von Gustav Oelsner (1926/7)
(Aus dem Archiv des Altonaer Museums)



© Armin SandigGartenstadt Hohnerkamp
aus dem Bestand des Hamburigschen Architekturarchivs

 

© Armin SandigNeu-Altona, Wohnhochhäuser der Neuen Heimat, Entwuf Ernst May (Aufnahme um 1965)
(Aus dem Bestand des Hamburger Architekturarchivs, Fotograf: Benecke)