Mittwoch, 28. November 2012, 19 Uhr
Elisabeth Schwarz und Jens Harzer
Anton Tschechow - Olga Knipper, Briefe
Eintritt: € 8,- / erm. 5,-
Jens Harzer Elisabeth Schwarz
Jens Harzer / Elisabeth Schwarz

 

Zwei der ganz Großen ihres Faches geben sich die Ehre. Jens Harzer, 2011 von der Zeitschrift "Theater heute" zum "Schauspieler des Jahres" gekürt, und Elisabeth Schwarz, seit vielen Jahren auf der Bühne, in Film und Fernsehen vom Publikum gefeiert, erzählen in Briefen die Geschichte einer langsam gewachsenen, innigen Liebesbeziehung:
Tschechow und KnipperDie Schauspielerin Olga Knipper war 30, als sie den Dichter und Arzt Anton Tschechow kennenlernte. Er war 38 und schon im vorgerückten Stadium seiner Tuberkuloseerkrankung. Ihnen blieben fünf gemeinsame Jahre, in denen sie zudem häufig getrennt waren. Ihr faszinierender und bewegender Briefwechsel protokolliert die Geschichte einer leidenschaftlichen Liebe und außergewöhnlichen Ehe.
Hunderte von Briefen haben die beiden über die Jahre gewechselt. Vereinbart war ein Brief pro Tag, aber da die Post oft unverhältnismäßig lange dauerte, viele Briefe sich kreuzten, was prompt zu Mißverständnissen und nicht ganz ernst zu nehmenden Vorwürfen der Vernachlässigung führte, waren Telegramme oft der Ausweg. Diese Briefe sind nicht nur sehr liebevoll, spontan, phantasievoll-zärtlich, sondern auch kulturgeschichtlich sehr informativ, weil Olga Tschechow über sehr vieles berichten mußte, u.a. über Theaterproben, Aufführungen, die Reaktion von Presse und Publikum, den Moskauer Alltag und das gesellschaftliche Leben. Die Briefe besitzen einen Zauber, der ganz unmittelbar und heutig ist.

Anton Tschechow / Olga Knipper