Mohnblüten am Nullpunkt – Hildegard Schmahl und Wolf Dietrich Sprenger lesen aktuelle ukrainische Literatur

Weltweite Lesung ukrainischer Literatur

Die Veranstaltung fällt leider aus!

Mohnblüten am Nullpunkt Hildegard Schmahl und Wolf Dietrich Sprenger

lesen aktuelle ukrainische Literatur.
Textauswahl und Moderation: Alexander Kratochvil

Nachdem in den vergangenen Monaten zumeist über die Ukraine gesprochen wurde, ist es an der Zeit, ukrainischen Stimmen zu Wort kommen zu lassen.
Die Freie Akademie der Künste widmet sich in einer hochkarätig besetzten Veranstaltung der facettenreichen und hierzulande viel zu unbekannten ukrainischen Literatur.
Die Schauspielerin Hildegard Schmahl und der Schauspieler Wolf Dietrich Sprenger lesen Texte zeitgenössischer ukrainischer Autorinnen und Autoren, die von dem renommierten Übersetzer und Experten für ukrainische Literatur Alexander Kratochvil ausgewählt wurden.
Zu entdecken sind u.a. Maria Matios’ “Daryna die Süße”, Jurij Wynnytschuks “Im Schatten der Mohnblüte (Der Todestango)”, das Gedicht “Mariupol” von Olexandr Irwanez, Artem Tschechs “Der Nullpunkt” und der neue Essay von Oksana Sabuschko.
Der Abend ist Teil einer weltweiten Lesung ukrainischer Literatur 7. September 2022, zu der das Internationale Literaturfestival Berlin angesichts des andauernden Krieges aufgerufen hat.

© Abb.Louise Glück (l.) | Cordula Treml