Verkleidung, 24 x 32cm, 2012, Fettstift.


 
 

Donnerstag, 15. Mai 2014, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
In der Akademie zu Gast
Stefan Oppermann
zu wahr, um schön zu sein.

Zeichnungen
Es spricht:
Thomas Sello
Geöffnet bis 29. Juni 2014, dienstags bis sonntags, 11 bis 18 Uhr
Karfreitag, Pfingstmontag und Himmelfahrt geöffnet.
Eintritt zur Eröffnung frei, danach EUR 5,- / erm 3,-.

 

Seit Jahren entsteht eine Zeichnungsserie, die ich „Erfindungen für eine bessere Welt“ genannt habe. Mit dem nüchtern-sachlichen Strich des Fettstiftes präsentieren sich entindividualisierte Figuren mit obskuren Objekten, merkwürdigen Möbeln, grotesken Geräten und kuriosen Körperhüllen.

Der Mensch erscheint auf tragikomische Weise gefangen in seinen eigenen Schöpfungen, und er duldet dies mit geradezu tranceartiger Hingabe.

Ihre formale Spannung beziehen diese Arbeiten aus dem Kontrast zwischen den dreidimensional dargestellten Objekten und den zumeist nur in Strichzeichnung gehaltenen Figuren.

Aus den mittlerweile Hunderten von Zeichnungen dieser Serie greife ich immer wieder einzelne Motive heraus und setze sie großformatig mit Kugelschreiber, Tintenstift, Farb- oder Nerostift um.

Einen weiteren Aspekt meiner künstlerischen Arbeit bilden Zeichnungen etwas anderer Art: Im Gegensatz zu den sachlichen Erfindungszeichnungen lasse ich hier Emotionen zu, arbeite spontaner und experimenteller.

Der Blick geht hier zuweilen buchstäblich in die Figur, in den Menschen hinein und übersetzt anatomische und psychische Befindlichkeiten in gezeichnete Formen und Strukturen.

Thematisch tauchen hier in jüngster Zeit immer wieder seltsame Kombinationen und Zusammentreffen von Mensch und Tier auf.

Stefan Oppermann

 

 

 


„Luftbändiger“ 2013
Blei-, Farbstift, Schellack 32 x 24 cm


„Doppelte Kopfgeburt“ 2011
Bleistift, Schellack 32 x 24 cm


„Austragungsort“ 2013
Blei-, Farbstift, Schellack 32 x 24 cm