Mediathek

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Holger Matthies erläutert die Genese seiner Ausstellung “TRIAS – eine fotografische Spätlese”. Es folgt ein virtueller Rundgang durch die Ausstellung.

Diskussion: European Alliance of Academies
 Artistic Freedom in Europe – Mission (in)complete!?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Reinhold Engberding stellt eine Kollegin vor: Inge Krause, eine Hamburger Künstlerin, die malt. Er unterlegt die Abfolge von Photos mit Krauses Arbeiten mit einem literarischen Text: Die Hamburger Autorin Dagrun Hintze hat in ihrem 2019 erschienen Buch „Wer was in welcher Nacht träumte“ eine der 13 Erzählungen Inge Krause gewidmet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Filmkunst Kabinett – Filmischer Aufbruch in Hamburg. Drei Werkinterviews mit Hamburger Filmemacher_innen. Aus der zehnteiligen Serie „Hamburger Filmemacher_innen im Gespräch – Werkinterviews Film Kunst“, zeigen wir drei Filme über Mitglieder der Sektion Medien der Akademie, die das künstlerische Filmgeschehen in Hamburg seit den siebziger Jahren maßgeblich beeinflusst haben. Hier: Monika Treut.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In unserer Reihe “Architektinnen und Architekten der Akademie” kommt heute der Hamburger Architekt Volkwin Marg zu Wort.
Ausgehend von der Frage ‘Was ist Architektur’ erläutert er seine Sicht auf Fragen des Planens und Bauens.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Filmkunst Kabinett – Filmischer Aufbruch in Hamburg. Drei Werkinterviews mit Hamburger Filmemacher_innen. Aus der zehnteiligen Serie „Hamburger Filmemacher_innen im Gespräch – Werkinterviews Film Kunst“, zeigen wir drei Filme über Mitglieder der Sektion Medien der Akademie, die das künstlerische Filmgeschehen in Hamburg seit den siebziger Jahren maßgeblich beeinflusst haben. Hier: Franz Winzentsen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kaum ein Phänomen ist in den Künsten so scheinbar selbstverständlich und umstritten wie das der Schönheit. Einer der Gründe, warum Mitglieder der Sektion Bildende Kunst in einem kleinen Video mit dem Titel CARTE BLANCHE aktuelle, in Corona-Zeiten entstandene Arbeiten zeigen – begleitet von Musik eines Komponisten aus der Akademie, Manfred Stahnke.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Architektinnen und Architekten der Akademie – in diesen Kurzporträts laden Mitglieder der Sektion Baukunst zu einem Blick hinter die Kulissen ihrer Arbeit ein. Ob grundsätzliche Statements zu Fragen der Baukultur, die Vorstellung besonderer Bauwerke oder Imagefilme des eigenen Büros – die Beiträge sind vielfältig. Auftakt der Reihe ist ein filmisches Selbstporträt des Büros Hadi Teherani und dessen von Teherani selbst entworfenen Hauptsitz im Hamburger “Lofthaus am Elbberg”.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Filmkunst Kabinett – Filmischer Aufbruch in Hamburg. Drei Werkinterviews mit Hamburger Filmemacher_innen. Aus der zehnteiligen Serie „Hamburger Filmemacher_innen im Gespräch – Werkinterviews Film Kunst“, zeigen wir drei Filme über Mitglieder der Sektion Medien der Akademie, die das künstlerische Filmgeschehen in Hamburg seit den siebziger Jahren maßgeblich beeinflusst haben. Hier: Christian Bau.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Budapest in den 1930er Jahren: das „Lied vom traurigen Sonntag“ des Pianisten András wird zur Hymne vieler Selbstmörder und auch András und seine Liebe zerbrechen an den Umständen der Zeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5 Minuten große Kunst – unter diesem Titel stellen Mitglieder der Freien Akademie der Künste in Hamburg Kunstwerke vor, die sie in besonderer Weise beeindruckt, gar in ihrer Arbeit inspiriert oder beeinflusst haben.
Hier stellt der Literaturkritiker Ulrich Greiner den Leipziger Maler Michael Triegel vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5 Minuten große Kunst
– unter diesem Titel stellen Mitglieder der Freien Akademie der Künste in Hamburg Kunstwerke vor, die sie in besonderer Weise beeindruckt, gar in ihrer Arbeit inspiriert oder beeinflusst haben. Den Auftakt machte der Schriftsteller Klaus Modick, dessen Roman „Keyserlings Geheimnis“ von der Entstehung des in der Neuen Pinakothek in München hängenden Porträts des baltischen Schriftstellers Eduard Graf von Keyserling berichtet – gemalt von Lovis Corinth.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5 Minuten große Kunst
– unter diesem Titel stellen Mitglieder der Freien Akademie der Künste in Hamburg Kunstwerke vor, die sie in besonderer Weise beeindruckt, gar in ihrer Arbeit inspiriert oder beeinflusst haben. Der Schriftsteller Wolfgang Hegewald hat sich mit dem Maler Michael Triegel beschäftigt. Anlass für ihn war eine Veranstaltung in der Akademie, bei der Triegel über seine Arbeit sprach.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorgelesen – Hildegard Schmahl liest aus dem Gedichtband “Averno” von Louise Glück.

In loser Folge stellen Schauspielerinnen und Schauspieler, allesamt Mitglieder der Sektion Darstellende Kunst der Freien Akademie der Künste in Hamburg, ihre aktuellen Lektüre vor.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorgelesen – Gilla Cremer liest aus “Gestürzter Engel” von Per Olov Enquist.

In loser Folge stellen Schauspielerinnen und Schauspieler, allesamt Mitglieder der Sektion Darstellende Kunst der Freien Akademie der Künste in Hamburg, ihre aktuellen Lektüre vor.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorgelesen – Burghart Klaußner liest aus “Die Unverhofften”, dem Romandebüt des Theaterautors Christoph Nußbaumeder.

In loser Folge stellen Schauspielerinnen und Schauspieler, allesamt Mitglieder der Sektion Darstellende Kunst der Freien Akademie der Künste in Hamburg, ihre aktuellen Lektüre vor.

 

Fälle und Fallen / XX Capriccios
Wolfgang Hegewald stellt im Gespräch mit Katja Lange-Müller sein neues Buch vor

Freie Akademie der Künste in Hamburg am 01.10.2020.

Vorstellung des Band 5 der Kiwi-Musikbibliothek. Um 1968 tingeln Lukas und Harry als Zwei-Mann-Band durch die deutsche Provinz, covern Beatles, Kinks und Donovan, und denken: Besser geht’s nicht. Bis Lukas eines Nachts im Radio Leonard Cohens »Suzanne« hört, aber sich weder Titel noch Interpret merken kann. Die kokette Gitte und die erfahrene Julia werden ihm auf der Suche nach dieser einen lebensverändernden Platte behilflich sein. Zehn Jahre später macht Lukas sich auf nach Nirgendwo, nur mit Cohens Gedichten im Gepäck. Er landet auf einer griechischen Insel und trifft dort die mysteriöse Dänin Meret. Doch am Ende bleiben weder Gitte, Julia noch Meret, am Ende bleibt Leonard Cohen. Für immer

 

Manfred Sihle-Wissel über Hans Martin Ruwoldt:
“Erinnerungen an meinen Lehrer. ”
Anlässlich der Eröffnung einer Ausstellung mit Arbeiten von Hans-Martin Ruwoldt.

“Die Familie” – Andreas Maier stellt im Gespräch mit Marina Galic seinen neuen Roman vor.

Haltung zeigen oder selber denken?
Matthias Politycki im Gepräch mit Dr. Carsten Brosda.
Moderiert von Ulrich Greiner.

Im Rahmen des Harbourfront Literaturfestivals:
Durs Grünbein liest
„Die Insel, die es nicht gibt“
Neues und Bekanntes aus den letzten Büchern und aus den aktuellen Arbeitsheften.

Ulrich Greiner befragt Jan Störmer in der Reihe “Selbstporträt im Dialog” nach seinem künstlerischen Werdegang. Welche Ideale und Helden haben ihn geprägt?
Ulla Hahn:
Wer hat das Gedicht geschrieben?
Nachdenken über die Folgen der künstlichen Intelligenz.
Andreas Maier liest aus “Was wir waren”.
Buchpräsentation im Rahmen des Harbourfront Literaturfestivals.
Ulrich Greiner im Gespräch mit Christina Weiss.
“Heimat, ferne Heimat!” Über das wachsende Bedürfnis nach Zugehörigkeit: zu einer Nation, einem Volk, einer Kultur, einer Weltanschauung.
Die Kunst zwischen Freiheit und politischer Korrektheit.
Podiumsdiskussion mit Hanno Rauterberg (DIE ZEIT), Tina Uebel (Schriftstellerin) und Ulrich Waller (St. Pauli Theater)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“putz, rabitz, gips.”
Tide Dokumentation über die Ausstellung von Elisabeth Wagner, die vom 26. März bis zum 14. Mai 2018 in der Freien Akademie der Künste in Hamburg zu sehen war.

 

Eckart Klessmann: Chaonias Tauben: Versuch über Vergil.

Hanjo Kesting spricht mit dem Autor, Volker Hanisch liest Passagen aus dem Buch.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Liquid Penguin Ensemble
DER FALL SOLA. Neueste Sendbriefe vom Dolmetschen.
Performance für Instrumentalensemble, Sprecherin, Live-Zeichner und Chor

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lesen ohne Atomstrom 2017 in der Freien Akademie der Künste:
Mit Svetlana Alexijewitsch, Thomas Quasthoff und Marc Elsberg.

 

Burghart Klaussner liest Wolfgang Hildesheimer.
Auftaktveranstaltung zur Eröffnung der wissenschaftlichen Konferenz „Zur Aktualität Wolfgang Hildesheimers“.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Messersteck.
Arbeiten von Ellen Sturm & Peter Loeding.
Ausstellung in der Freien Akademie der Künste.

In der Reihe “Selbstporträt im Dialog”
ULRICH KHUON befragt JOACHIM LUX
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Migration und Flucht bei Grass. Helene Grass, Katja Riemann und Bela B. lesen. Jörg-Philipp Thomsa, Leiter des Lübecker Grass-Hauses, führt durch den Abend. Moderation: Frank Otto und Oliver Neß.

 

 

In der Reihe “Selbstporträt im Dialog”

Fatih Akin im Gespräch mit Hark Bohm
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“Das Versprechen der Stadt”
Fotografien von Peter Bialobrzeski.
Ein Portrait von Tidenet, dem Hamburger Communitysender und Ausbildungskanal.
Beitrag von Leila Orth. Ausschnitt aus der Sendung “Hamburg immer anders!” vom 18.11.2015.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der Reihe “Selbstportät im Dialog”
Eleonore Büning (FAZ) befragt Christoph von Dohnányi nach seinem künstlerischen Werdegang:
Welche Helden und Ideale haben ihn geprägt?

 

 

21 April 2015: Angst essen Bilder auf
“Angst essen Bilder auf”
Die Macht der Bilder und die Grenzen der Kunstfreiheit”. Mit Gudrun Krämer (Islamwissenschaftlerin Berlin), Wolfgang Ullrich (Kunsthistoriker Leipzig), Bettina Steinbrügge (Direktorin Kunstverein inHamburg). Moderation: Hanno Rauterberg, (Die ZEIT), Begrüßung: Ulrich Greiner.
In der Reihe
Selbstporträt im Dialog
Nina Pauer (Die ZEIT) befragt
Hellmuth Karasek
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Frank Otto: “Trend oder Epoche? – Was Sie in der Vergangenheit schon immer über die Zukunft wissen wollten”

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ulrich Greiner, Klaus Fussmann (nur Audio) und Manfred Sihle-Wissel
sprechen zur Eröffnung der Ausstellung ‘Skulpturen’ von Manfred Sihle-Wissel

 

 

Feridun Zaimoglu
„Ich und Kultur, Kultur-Ich.“
Lesung und Gespräch mit Ulrich Greiner
Stefan Hoenerloh im Gespräch mit Hanno Rauterberg (DIE ZEIT)
bei der Eröffnung der Ausstellung ‘Instabilität der Wirklichkeit’. Begrüßung: Ulrich Greiner
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ulrich Greiner, Ullrich Schwarz (nur Audio), Peter Bahnsen (nur Audio) und Giacomo Calandra di Roccolino (nur Audio)
sprechen zur Eröffnung der Ausstellung ‘Form und Konstruktion. Vier Meisterwerke des Hamburger Architekten Bernhard Hermkes’

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Komponistin Sofia Gubaidulina bedankt sich für die Verleihung der “Plakette” der Freien Akademie der Künste in Hamburg, mit der sie 2013 ausgezeichnet wurde.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ulrich Greiner, Wilhelm Hornbostel und Holger Matthies
sprechen zur Eröffnung der Ausstellung ‘Erweiterung des Sichtfeldes. Bilder für den Kulturbetrieb 1970 – 2013’.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Volkwin Marg bei der Eröffnung der Ausstellung Stefan Polónyi

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Peter Nagel über die Terracotta-Figuren
von Christa Biederbick.
Anlässlich der Eröffnung ihrer Ausstellung “Terrakotten”
in der Freien Akademie der Künste in Hamburg
am 14. März 2011. Film: Halina Rasinski

 

Fritz Lichtenhahn liest: Goethes Schweizerreisen
Werden in Hamburg zuwenige Wohnungen gebaut?
Eine Diskussion zur aktuellen Situation des Wohnungsbaus
Walter Kempowski
zum 80. Geburtstag
Fritz Lichtenhahn liest Kempowski
Paul Kersten, Einführung
Peter Striebeck liest seine Lieblingstexte –
Ein Streifzug durch die deutsche Literatur von Heine bis Grass
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ellen Sturm – Plastik und Graphik

 

 

Günter Kunert liest aus “Irrtum ausgeschlossen”
Einführung: Armin Sandig
Schlusswort: Gino Leineweber.

Rede zum Schiller-Jahr 2005
Rolf Hochhuth.
Rebellion in Permanenz – Tell als Leitbild für den Che Guevara Europas
ÜBER DIE ENTSTEHUNG VON BILDERN BEIM MALEN
Siegfried Lenz im Gespräch mit Armin Sandig

Peter Rühmkorf und Stephan Hermlin sprechen über
“Deutsche Literatur Ost und West – Oder?”
Armin Sandig moderiert.

Erhard Eppler: “Ist der Mensch zu retten? Hans Henny Jahnn als Ökologe und Kämpfer für den Frieden”.
Aufzeichnung aus dem großen Festsaal des Hamburger Rathauses.
Begrüßungen: Erster Bürgermeister Dr. Klaus von Dohnanyi, Armin Sandig, Präsident der Freien Akademie (nicht im Mitschnitt)