Die Jungfrauenmaschine

Filmabend

Die Jungfrauenmaschine

Zu Gast: Monika Treut und Elfi Mikesch (angefragt)
Moderation: Maike Mia Höhne, Freie Akademie der Künste

Eine junge, naive Hamburger Journalistin macht sich an eine Untersuchung über romantische Liebe. Ihre Recherchen führen sie nach Kalifornien. Im lebenslustigen San Francisco trifft sie drei besondere Frauen, Dominique, die sich über die deutsche Arbeitsmoral lustig macht, Susie Sexpert, Spezialistin für sexuelle Genüsse und Ramona, die Striptease tanzt. Dank ihnen ergeben sich ungewöhnliche und aufschlussreiche Erkenntnisse. Eine anarchistische, subversive und witzige Attacke gegen Sexualpolitiken seiner Zeit!

 

Ein Film von Monika Treut, D 1998, 86 Minuten
Mit Dominique Gaspar, Susie Bright, Shelly Mars

Kamera: Elfi Mikesch // Kamera-Assistenz: Bernd Meiners, Susanne Philipp // Licht: Fawn Yacker // Ton: Alf Olbrisch // Musik: Mona Mur, Laibach, Blazing Redheads, Pearl Harbour // Schnitt: Renate Merck // Mischung: Richard Borowski // Regieassistenz: Thomas Tielsch, Greta Schiller // Produktionsleitung: Anita Horz // Buch, Regie, Produktion: Monika Treut.

In Kooperation mit dem Metropolis Kino
CLOSE-UP
Hamburger Film- und Kinogeschichten
Filmprogramm zur gleichnamigen Ausstellung im Altonaer Museum

Veranstaltungsort: Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg.
Tickets: 7,50 an der Kinokasse

© Abb.: Hyena Films