Sonnabend, 29. August 2015, 19:30 Uhr
In Kooperation mit dem Literaturhaus Hamburg und der Buchhandlung Samtleben
Im Rahmen der 2. Langen Nacht der Literatur
Rolf Lappert
liest aus seinem neuen Roman
Über den Winter
Eintritt: 8,- Mit freundlicher Unterstützung der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und dem Kulturpartner NDR Kultur.
Details
Anzahl:  




Sonnabend, 29. August 2015, ab ca. 22 Uhr
Musikalischer Ausklang
der 2. Langen Nacht der Literatur
mit der Damen-Swing-Combo
Die Zimtschnecken
Eintritt frei
Details

Freitag, 4. September 2015, 17:30 Uhr
In Kooperation mit der Buchhandlung Heymann , Seiteneinsteiger e.V. und dem
Verlag Friedrich Oetinger
Paul Maar
Gespräch und Lesung aus seinem neuen Buch "Ein Sams zu viel".
Moderation Jörgpeter von Clarenau (NDR Mikado)
Karten zu 9,- Euro überall bei Heymann sowie auf www.heymann-buecher.de
Details

Paul Maar: © Oetinger, Jörg Schwalfenberg

Donnerstag, 10. September 2015, 19 Uhr
Im Rahmen des Harbourfront Literaturfestivals
In der Reihe "Selbstportät im Dialog"
ULRICH GREINER befragt
Uwe Timm nach seinem literarischen Werdegang:
Welche Helden und Ideale haben ihn geprägt?
Eintritt: 10,- / erm. 7,-
Gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg
Details
Anzahl:  



Uwe Timm - Foto: © Andreas Müller

Montag, 14. September 2015, 19 Uhr
Im Rahmen des Harbourfront Literaturfestivals
„Das Gespräch der Meister - Gustave Flaubert & Iwan Turgenjew“
Ein literarischer Abend von Hanjo Kesting.
Mit Siegfried W. Kernen und Wolf-Dietrich Sprenger
Details

Eintritt: 10,- / erm. 7,-
Anzahl:  


 

Fotos: historisch

Mittwoch, 30. September 2015, 19 Uhr
Eine Veranstaltung des zu Klampen Verlags
Begegnungen unter fünf Augen
INGRID VON KRUSE präsentiert ihr Buch "Charakterbilder"
Details

Eintritt: 8,- / erm. 5,-
Anzahl:  


 

Foto: zu Klampen Verlag

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 18 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
DAS VERSPRECHEN DER STADT
Fotografien von
Peter Bialobrzeski
Einführung: Peter Lindhorst
Geöffnet vom 30. Oktober bis 20. Dezember 2015, dienstags bis sonntags, 11 bis 18 Uhr
Eintritt zur Eröffnung frei, danach 5,- / erm. 3,-
Details

Manila © Peter Bialobrzeski